Hideout

Asylum for the mentally ill and lovely fanatics

Meine Blogs

DSA - Das Schwarze Auge, ein Pen&Paper-RPG ist die Grundlage für viele Softwarerollenspiele. Ein altes, aber bekanntes Exemplar ist die Nordlandtrilogie.
UIG Entertaiment, eher bekannt für Simulatoren wie Agrar, Holzfäller oder Hafen Hamburg; kündigt nun eine Neuauflage an. Dabei ist es nicht nur ein einfacher Re-Release, sondern die Nordlandtrilogie bekommt ein neues Grafikgewand.

Zitat:

UIG Entertainment kündigt den internationalen Vertrieb von „Das Schwarze Auge – Nordlandtrilogie“ an und kleidet den Klassiker in neue, zeitgemäße Grafik und Technologie[...]


Laut eigenen Aussagen arbeitet "ein handverlesenes Team aus erfahrenen deutschsprachigen RPG Entwicklern und Autoren" an der Neuauflage.


7 Kommentare

Hier hört ihr es. Ein großer Künstler muss für seine Werke in den Knast. Das Genie ( images/smilies/SC06.png ) hinter 2 girls - 1 cup muss nun für 4 Jahre ins Gefängniss wegen der Produktion, Verbreitung und Verkauf von obszönen Videos. Ein weiterer missverstandener "shock artist". images/smilies/m-sad.gif


So sieht der Mann übrigens aus:

 

Ira Isaac, meine Damen und Herren.

 

Quellen:
1) 23 Jan 2013 11:38 http://cir.ca/story/ira-isaacs-sentenced/all

2) 23 Jan 2013 11:38 http://a57.foxnews.com/www.foxnews.com/images/379366/350/450/0_23_061108_obscenity3.jpg


9 Kommentare

Nur ein kurzer Erinnerungsblog an alle, die Heute noch nicht gegooglt haben. Ada Lovelace hat ihren 197. Geburtstag. Aber wer ist diese Frau überhaupt? Kurz und knapp: Die erste verzeichnete Programmierin! Ding! Richtig! Eines der nerdigstens, "unweibigsten" Ingeneurswissenschaften hat keine Vaterfigur, sondern eine Mutter. Was hat Ada denn genau gemacht? Dazu am besten ein Comic.

Das ist nur die Einleitung. Die volle Version gibt es hier.

 

HF!

Quelle: 10/12/2012 http://sydneypadua.com/2dgoggles/lovelace-the-origin-2




2 Kommentare

Hallo liebe Freunde der Unterhaltung. In Meiner eher unbewussten Blogreihe Gema, Contentmafia und Dreck berichtete ich schon häufiger über das Hin und Her von Verwertern, Erschaffern und Idioten wie der Gema.

Auf den letzten Beitrag bezieht sich auch der heutige. Die Gema haben in erster Instanz gewonnen images/smilies/m-mad.gif, aber nochmal ganz kurz: Der Verein Musikpiraten e.V. hatte ein Veranstaltung gemacht bei der alle Leute selbstkomponierte Musik einreichen dürfen, wenn sie diese unter Creative Common Lizenz stellen. Gemacht, getan, aber die Gema weigert sich die Gebührenfreiheit anzuerkennen, weil sie die Musik nicht zuordnen kann und sie deshalb auf die GEMA-Vermutung pocht. Der Streitbetrag sind nur 68€, aber dem Verein geht es hier natürlich um den Grundsatz, dass die GEMA-Vermutung überholt ist. Die Piraten gehen also in Berufung.


Arrrrh! go get'em my fellow Pirates!

 

Arrrh und hier die Quelle, matey, arrrh:

27 August 2012 20:46 http://www.golem.de/news/anonyme-veroeffentlichungen-gema-gewinnt-gegen-musikpiraten-1208-94117.html


13 Kommentare

Dieser Titel, den man gerne als "überinterpretiert" bezeichen kann beschreibt eigentlich nur die Meinung über meine neuesten Anschaffungen. Ich bin jetzt schon seit 3 Jahren in der einen WG und obwohl ich meine billigen ScreenFun und Co Plakate mitgenommen hatte (images/smilies/ugly.gif), kam ich nie dazu sie aufzuhängen. Meine erste Verschönerung sieht man hier. Ähnlichkeiten zu meiner neuen Anschaffung sind offensichtlich.

Doch woher kommen sie und sind sie auch Jugendstil? Die zweite Frage kann man mit Nein beantworten, denn sie sind viel jünger. Die erste beantwortet sich mit: CD Covers. Richtig! Ich hab mir CD Covers an die Wand gehangen. Noch hängen sie ohne Rahmen, weil es mein erster Kauf bei PosterJack war und ich noch keine Erfahrung mit der Qualiauswahl hatte. Da sie sich aber gut über dem Bett machen, werden ich mir 3 Rahmen zum Bday wünschen images/smilies/SC29.png. Sie haben je die Größe 50x50cm und hatten bei PJ eine Wertung von Gut bis Sehr gut. Im nahen sieht man schon die Pixel und die Qualität der JPGs, aber da ich ein breites Bett habe und sie hinter Glas kommen, ist es vollkommen okay.

Jetzt hab ich also eine gute Überleitung zur Musikvorstellung gefunden. images/smilies/SC06.png

Artist: DJ Okawari ; Leute die Nujabes mögen, werden sicherlich auch ihre Freunde mit DJ Okawari haben. Dabei ist Okawari ruhiger im Durchschnitt.

Listen!


13 Kommentare

Jeder kennt sie, niemand mag sie. Es gibt wohl kaum eine Verein, der so unbeliebt ist wie die Gema. Mal ehrlich....selbst Activision sieht neben der Gema aus wie ein Engel. Also kleine Einleitung kann ich auf diesen Artikel verweisen. Darin behauptet die Gema, dass Youtube mit 20 PR-Leuten bewussten Werbung gegen sie machen würde. Laut eigenen Aussagen hat Google für Youtube nur eine PR-Person in Deutschland. Unter der Annahme, dass diese Person wirklich Anti-Gema Werbung machen würde, könnte man auch diese entlassen, denn die Gema zeigt wie man richtig Anti-Gema Werbung fährt.

 

Die Musikpiraten, die man durch einen Blog von mir oder allgemein bekannt sein dürften, führen jetzt einen Rechtstreit gegen die Gema. Die Musikpiraten veranstalten häuiger einen Song-Wettbewerb. Dabei reichen verschiedene Künstler ein selbstkomponiertes Musikstück ein. Unabhängig davon, ob man gewinnt oder nur teilgenommen hat, steht dieses Musikstück unter CC(Creative Common)-Lizens. Das ist die Bedingung für den Wettbewerb. Jedes Musikstück ist also gemeinfrei.

Wo liegt nun das konkrete Problem? Es geht um das Musikstück Dragonfly der Gruppe Texas Radio. Die Mitglieder wollen ihren bürgerlichen Namen nicht preisgeben. Sei es weil sie in einer bekannten Band spielen oder weil sie kein Sinn darin sehen, ein gemeinfreies Lied mit ihrem Namen zu verknüpfen. Der Grund ist egal und gerechtfertigt. Was macht die Gema also? Sie beschwert sich, dass sie das Lied nicht in ihrer Datenbank finden kann bzw den Autor und kann deshalb die Gemeinfreiheit nicht validieren (!). Sie verlangt also 68€. Das ist nicht viel Geld, aber den Musikpiraten geht es hier auch bewusst um das Prinzip, ob die Gema-Vermutung auf anonym veröffentlichte Musik gilt.

Das ist nicht das erst mal, dass jemand für CC-Musik blechen muss. Schon einmal musste ein Veranstalter blechen obwohl er nur CC-Musik genutzt hat. Dabei viel aus dem Ausland, aber die Gema konnte die Musiker nicht finden, was Lieder aus der Demoscene so ansich haben...

 

Ich hoffe die Gema bekommt jetzt mal so richtig....aber richtig fett auf den Sack. Kein Knüppel kann zu groß sein...

 

ps:  Wird anscheinen vor dem Landgericht Frankfurt verhandelt und nicht vor der Contentmafiahure LG-Hamburg images/smilies/m-wink.gif.



Quelle: 27 Juni 2012 13:03

1) http://www.golem.de/news/gema-yotube-sorgt-mit-20-pr-mitarbeitern-fuer-schlechtes-image-1206-92741.html

2) http://www.golem.de/news/klage-gema-will-von-den-musikpiraten-geld-fuer-cc-musik-1206-92772.html


18 Kommentare

dtp, ein deutscher Publisher für Videospiel hat Probleme. dtp Entertaiment AG hat vor 2 Tagen die Insolvenz angemeldet. Dies kommt recht unerwartet, da die Firma zwar keine großen Blockbuster, aber auch keine größeren Flops produziert hat. Sie gehört auch zu einem der größten Auftraggeber in der deutschen Videospielebranche. Aktuelle sind die drei Spiele "Memento Mori 2", "Neue Abendteuer des Sherlock Holmes: Das Testament" und "Game of Thrones: Das Lied von Eis und Feuer" in Auftrag gegeben wurden.

Ob es sich hier um eine technisch Insolvenzanmeldung handelt um am Ende einfach wieder besser Aufgestellt zu sein oder es der Firma wirklich an den Kragen geht, ist leider nicht bekannt.


Auszug von Spielen, die sie entwickelt oder verbreitet haben:

  • Black Mirror
  • Black Mirror 2
  • Black Mirror 3
  • Crazy Machines 2
  • Divinity 2: Ego Draconis
  • Das Schwarze Auge: Drakensang
  • Drakensang: Am Fluss der Zeit
  • Giana Sisters DS
  • Gothic
  • Gray Matter
  • King's Bounty - Armored Princess
  • Legend: Hand of God
  • Lost Chronicles of Zerzura
  • Memento Mori - Die Spur des Todesengels
  • Memento Mori 2
  • Nibiru - Der Bote der Götter
  • Runaway: A Road Adventure
  • Runaway 2 – The Dream of the Turtle
  • Shadowgrounds
  • Sherlock Holmes: Das Geheimnis des silbernen Ohrrings
  • The Longest Journey
  • Venetica


 

Was denkt...., nein srsly, das wäre Schade. :/

 

Quellen:  29. April 2012 http://www.golem.de/news/spielepublisher-in-not-dtp-entertainment-meldet-insolvenz-an-1204-91471.html

und

https://de.wikipedia.org/wiki/Dtp_entertainment


6 Kommentare

Zugegeben, der Titel ist etwas reißerisch, aber um den wörtlichen Sinn geht es bei ARDefender. Dies ist ein einfaches TowerDefense Spiel für iOS und Android.Der Clou dabei ist, dass ihr es mit eurer Umgebung spielt.

 
Ich hab es nicht gespielt, aber ich mag AR Spielereien unglaublich gerne, denn es ist die schöne Kunst des Zusammenbringens des Computers mit der Wirklichkeit ohne dabei im Keller zu hocken. images/smilies/m-wink.gif
 

3 Kommentare

Viele kennen sie wohl nur aus dem Geographieunterricht. Meeresströmungen. Sie beeinflussen unser Klima, sie sehen lustig als Zeichnung im Atlas aus, aber keiner kann sich diese System wirklich vorstellen. Selbst die Erkenntnis aus dem Physik unterricht, wie Strömungen entstehen bringt das Gesamtwerk  der Meeresströmungen nicht zur Geltung. Die Nasa hat nun mit ordentlich Rechenpower eine Visualisierung der Meeresströmung gemacht.


"Zu sehen sind Zehntausende Ozeanzirkulationen, die auf Daten gleich mehrerer Beobachtungssatelliten und Messsysteme sowie Modellberechnungen beruhen. Neben optischen Aufnahmen, Temperatur- und Gravitationsdaten flossen auch Höhenmessungen von Radaranlagen in die Berechnungen ein. Das Ergebnis ist ein simulierter Flug über die Erde in einem Zeitraum von Juni 2005 bis Dezember 2007."(1)

Dabei gibt es eine kurze 3min Variante, die ich hier im Blog präsentiere und eine länger 20min Variante, die ihr über die Quellen erreicht.

Quellen 17.4.2012 16.00 (1) golem.de http://www.golem.de/news/meeresstroemungen-nasa-macht-tanzende-weltmeere-sichtbar-1204-91219.html

17.4.01216.00 nasa http://svs.gsfc.nasa.gov/vis/a000000/a003800/a003827/


10 Kommentare

Jet Set Radio kommt für Xboxlive! Okay, das ist nicht neu, aber wer sich die Bilder genau anschaut entdeckt das hier:

Genau! sega.com/jsrcontest

Wer also künstlerisch begabt ist, der hat die Chance das zu gewinnen:

Artsy ^_^

Einen Haken hat das ganze: Nur mit Addresse in USA/Canada/UK möglich und >18 Jahre. Ich bringe das trotzdem, denn vll hat ja jmd Verwandschaft oder Freunde in besagten Gebieten und möchte trotzdem teilnehmen images/smilies/m-wink.gif

EINSENDESCHLUSS: 30. März

Quellen:

CW - obviously

sega.com/jsrcontest
 


0 Kommentare

Beitrag melden

Du möchtest XXX melden? Schreibe bitte ein kurzes Statement mit der Begründung und klicke auf "melden".
Melden